Berlin: Gleichberechtigung- Was bringt sie, was kostet sie?

2018_DE_Flyer_Veranstaltung_WeltimWandel

„Welt im Wandel“ – eine Veranstaltungsreihe der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und des Verlags Der Tagesspiegel GmbH

Die Benachteiligung von Frauen im Wirtschaftsleben ist eine Realität. Weltweit leisten Frauen 66 Prozent der Arbeit, haben aber nur zehn Prozent des Einkommens und ein Prozent des Vermögens. Dabei gibt es handfeste wirtschaftliche Gründe Frauen und Männer im Arbeitsleben gleich zu stellen. Laut McKinsey würde die globale Wirtschaft so in zehn Jahren um ein Viertel wachsen. Langfristig kostet die Benachteiligung von Frauen also uns alle Wohlstand. Was müssen wir tun, damit Frauen nicht mehr die häufi gsten Opfer von Armut, sondern ein wesentlicher Motor des globalen Wohlstands sind? Ist Deutschland in Sachen Gleichberechtigung ein Vorbild oder können wir auch etwas von Entwicklungsländern lernen?

Diese Fragen diskutieren:

  • ● Marion Kracht, Schauspielerin und Plan-Botschafterin

  • ● Reem Assad, CEO im größten ägyptischen Technologiekonzern Raya

  • ● Evelyne de Gruyter, Verband deutscher Unternehmerinnen

  • ● Hildegard Vogelmann, GIZ-Expertin für Wirtschaftsentwicklung in Nordafrika

  • ● Moderation: Der Tagesspiegel

————————————————————–

Freitag, 20.04.2018
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung per Telefon unter: (030) 2 46 32 86 14 oder www.weltimwandel.berlin
Veranstaltung im Verlagshaus Der Tagesspiegel, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin

Leave a Reply

Your email address will not be published.